Cameron Diaz: Endlich Nachwuchs

Die Schauspielerin wurde aber nie mit Babybauch gesichtet

<Los Angeles> (cat). Cameron Diaz suchte lange Zeit nach ihrer großen Liebe. Nachdem es unter anderem mit Justin Timberlake, Jared Leto, Elon Musk, Adam Levine, Keanu Reeves, Paul Sculfor, Alex Rodriguez, Matt Dillon, Edward Norton, Bradley Cooper und Jude Law nicht klappte, blieb die Schauspielerin eine Zeit lang Single. Warum sie in der Liebe bislang nie Glück hatte, begründete Cameron damals gegenüber der „Cosmopolitan“ wie folgt: „Die Sache ist doch die, jeder macht Fehler, immer wieder, bis er seine Lektion endlich lernt. Wir Frauen wählen immer wieder denselben Partner aus. Sie sehen vielleicht anders aus und sie scheinen am Anfang auch ganz anders zu sein als ihre Vorgänger, aber tief drinnen wissen wir, dass sie dieselben Typen sind.“ Und fügte selbstkritisch hinzu: „Das ist unser Fehler.“ Damals sagte die Blondine, sie suche nicht wirklich nach einem Mann zum Heiraten und Kinderkriegen. Dann kam Benji Madden. Diaz lernte den „Good Charlotte“-Musiker 2014 kennen und lieben. Dessen Bruder Joel Madden ist mit dem einstigen Reality-Star Nicole Richie verheiratet, die beiden Frauen sind gute Freundinnen. Endlich hatte Cameron ihren Mr. Right gefunden – ihm gab der „Verrückt nach Mary“-Star 2015 das Ja-Wort. Und für Benji zog sich Cameron aus der Filmwelt zurück, um sich neu zu orientieren, da sie „mehr als die Hälfte meines Lebens der Öffentlichkeit gegeben habe“. „Benji zu heiraten war das Beste, das mir je passiert ist. Mein Ehemann ist der Beste. Er ist ein wunderbarer Mensch und ein großartiger Partner“, schwärmte die Mimin im letzten Jahr von dem 40-Jährigen. Nun überraschte das Paar alle auch noch mit Baby-News: „Wir fühlen uns glücklich, gesegnet und dankbar, das neue Jahr mit der Geburt unserer Tochter Raddix Madden einzuläuten. Sie hat im Sturm unsere Herzen und die unserer Familien erobert“, verkündete die 47-Jährige auf Instagram. Ein Insider verriet „E! News“, dass die Kleine Ende 2019 auf die Welt kam und sich mit ihr ein Traum erfüllte, den Cameron und Benji lange erhofften. Die Ankündigung ihres Mutterseins wirft jedoch die Frage auf, ob Cameron selbst schwanger war oder die Hilfe einer Leihmutter in Anspruch genommen hatte. Auf einem Foto, das „Daily Mail“ aus dem November vorliegt, ist die Schauspielerin in engen Jeans und Top zu sehen. Von Babybauch fehlt jede Spur. Auch eine Adoption wäre denkbar – die frischgebackenen Eltern schweigen.

Cameron Diaz bei der Premiere ihres Filmes „Sex-Tape“.
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.