Das mobile Küstenlabor in Laboe

Vergangenen Freitag startete im Rosengarten die Aktion „Mein mobiles Küstenlabor“ im Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane. Die Aktion wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit zahlreichen Partnern realisiert. Vom 25. Juli bis zum 4. August geht das mobile Küstenlabor auf SommerTour und ist zu Gast in acht Küstenorten an Nord- und Ostsee, am heutigen Freitag also in Laboe.

Angesprochen waren kleine Forscherinnen und Forscher zwischen 6 und 12 Jahren und die tummelten sich dann auch zahlreich vor dem Info-Stand. Und schon dort gab es eine Menge zu entdecken. So z.B. beim „Blauen Quiz“ für die etwas größeren Kinder. In blauen Pappschachteln waren Gegenstände versteckt und es galt zu erkennen, in welchen Zusammenhang die darin enthaltenen Alltagsgegenstände mit dem Meer stehen.

Die kleineren Kinder konnten sich an einem großen Memory-Spiel erfreuen aber für alle Kids war natürlich der Stoffbeutel mit den Expeditionsgegenständen am Interessantesten. Neben einem Kescher erhielt er auch eine Becherlupe, mit der man Wasser, Pflanzen oder die kleinen Lebewesen erforschen konnte. Mit dabei eine Forschungsanleitung und spannende Anregungen zur Stranderkundung.

Alle 30 Minuten startete eine kleine Forschergruppe zum Strand, um dort unter fachkundiger Anleitung zu erfahren, was sie denn da aus der Ostsee gefischt haben. Dass nun heute nicht gerade Badewetter war störte die kleinen Forscher überhaupt nicht, sie waren ja „wissenschaftlich“ im Wasser.

Die Kinder waren mit großer Begeisterung und ganz fröhlich bei der Sache, man sah ihnen an, wie viel Spaß sie dabei hatten. Eine ganz tolle Aktion, die ganz spielerisch zeigte, wie viele Lebewesen und Pflanzen im Meer und am Strand ihr zuhause haben.

2017-07-28 035 - Küstenlabor (Large)
immer gut besucht war der Stand Meere und Ozeane mit dem Küstenlabor