Die Welt der Wissenschaften

Kiel – Wer auf verschiedenen Wegen Einblicke in die Welt der Wissenschaften erhalten will, kann im Sommersemester aus dem großen und vielfältigen Angebot der Christian-Albrechts-Universität wählen. Spannende Themen und neue Fragestellungen werden in Ringvorlesungen, durch Museen und Sammlungen oder in einer Vielzahl von einzelnen Vorträgen und Sonderveranstaltungen wie auch im Kontaktstudium dargeboten. Aus dem Programm des Kontaktstudiums seien zwei Beispiele kurz vorgestellt: So widmet sich der Dirigent und Chorleiter Dr. Volker Mader im Sommer dem Thema „Bedeutende Violinkonzerte in der Interpretation berühmter Geiger des zwanzigsten Jahrhunderts“. Die Violine wurde 2020 vom Landesmusikrat Schleswig-Holstein zum Instrument des Jahres gekürt. Wie kaum ein anderes Instrument hat die Geige die Menschen von jeher fasziniert. Die Vorlesung stellt die Vielfalt der Kompositionen und deren unterschiedliche Interpretationen anhand zahlreicher Klangbeispiele vor. Diese Aufnahmen ermöglichen uns die Entwicklung des Geigenspiels zu betrachten und die Interpretationen verschiedener Künstler zu vergleichen. „Die Weltgesellschaft – Herausforderungen und Chancen für die Zukunft“ ist der Titel einer Ringvorlesung deutscher Hochschulen. Die Beiträge der Reihe nähern sich der „Weltgesellschaft“ als Entwicklung eines erdumspannenden sozialen Systems aus verschiedenen Perspektiven an. Die Vorträge kommen aus sechs deutschen Universitäten und werden jeweils vom Standort des Vortragenden in die Hörsäle aller anderen beteiligten Einrichtungen übertragen. Zusätzlich wird im Kontaktstudium ein Begleitseminar angeboten, in dem die Themen weiter diskutiert werden können. Das Kontaktstudium an der CAU ist ein öffentliches Veranstaltungsangebot für an Wissenschaft interessierte Erwachsene.

Weitere Infos unter: Telefon 0431-880 5208 oder www.kontaktstudium.uni-kiel.de. Die Veranstaltungen des Kontaktstudiums beginnen ab dem 14. April.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.