Ein Foto kann gewinnen

Die Stadt Lütjenburg veranstaltet einen Fotowettbewerb
Die farbenfrohen Plakate sind kaum zu übersehen. Auf den Plakaten sind verschiedene Personen aus Lütjenburg mit und ohne medizinischen Mundschutz zu sehen. Damit wirbt die Stadt Lütjenburg für einen Fotowettbewerb zum Thema „Du und Corona in Lütjenburg – Zeig uns mit einem Foto, wie du die Coronazeit in Lütjenburg erlebst. Was hat sich geändert? Alltag, Rituale, Gedanken, Erlebnisse, Überraschungen… zeig uns dein Lütjenburg!“ Den ganzen Monat April veranstaltet die Stadt Lütjenburg den von Bürgermeister Dirk Sohn initiierten Fotowettbewerb. Bis zum 31.4.2021 kann jeder Lütjenburgerin und alle, die in Lütjenburg arbeiten, zur Schule bzw. in den Kindergarten gehen oder sich mit ihrem Alltag mit Lütjenburg verbunden fühlen an dem Wettbewerb teilnehmen. Das Mitmachen ist sehr einfach: Das Foto soll mit einer kurzen Beschreibung und den vollständigen Kontaktdaten an die Emailadresse jugendtreff-luetjenburg@outlook.de gesendet werden. Bei minderjährigen Teilnehmern müssen die Eltern mit einer Einverständniserklärung der Teilnahme zustimmen.„Wir hoffen sehr nicht nur Fotos von Gesichtern mit Masken zu bekommen“, erklärt Sohn. „Auch eine weggeworfene Maske auf dem Marktplatz oder eine Warteschlange beim Einkaufen können starke Eindrücke sein.“ Auch Frau Daniela Sohr, Leiterin des Jugendtreffs Lütjenburg und Jurymitglied des Wettbewerbs, wünscht sich ausdrucksstarke Fotos aus Lütjenburg. „Eine verschobene Familienfeier, das ständige Händewaschen, Homeschooling, Homeoffice, Einsamkeit und Trauer. Corona hat viele Gesichter und es gibt so viele Möglichkeiten diese Veränderungen in einem Bild festzuhalten.“ Die 5-köpfige Jury wird es sicherlich nicht einfach haben eine Entscheidung zu treffen. Mandy Bär (Ehrenamtsbörse und Bürgerbeirat), Eckhard Rau (Wehrführer der Feuerwehr), Rainer Runge (Künstler), Frau Sohr und Bürgermeister Dirk Sohn freuen sich jetzt schon darauf unter den vielen Einsendungen die drei Gewinnerfotos zu finden. Für den 1. Platz gibt es 150,- Euro, der 2. Platz erhält 100,- Euro und dem 3. Platz winken 50,- Euro.
Die Bilder werden im Rahmen einer Ausstellung für alle Interessierten zugänglich sein. Darüber hinaus werden die Fotos im Archiv der Stadt gespeichert. So will die Stadt Lütjenburg die besondere Situation, die durch das Corona-Virus entstanden ist, für die Nachwelt dokumentieren.
Alle Informationen und die Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb sind auf der Homepage der Stadt Lütjenburg www.stadt-luetjenburg.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.