Fiat Vox wieder zu Gast in Laboe

Samstagabend sorgte in der Anker-Gottes-Kirche das Konzert mit „Fiat Fox“ wieder einmal für ein volles (Kirchen)-Haus. Kantor Eckhard Broxtermann ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, das bekannte Männer-Vokalensemble aus Dresden nach Laboe einzuladen.

Die jungen Sänger entstammen der über 700 Jahre alten Tradition des Dresdner Kreuzchores und haben darüber hinaus seit 2010 kontinuierlich ein eigenes Programm erarbeitet. Ich habe Fiat Fox schon einige Male gehört, in den ersten Jahren waren es mehr geistliche Lieder mit eher wenigen „weltlichen“ Songs, aber mittlerweile hat sich das Verhältnis geändert und so erklangen zur großen Freude der Zuschauer – man merkte es an dem lang anhaltenden Applaus – die meisten Lieder aus den Bereichen Jazz, Rock und Pop in teilweise eigenen Arrangements.

2016-08-20 064 - Fiat Vox (Large)
Kantor Eckhard Broxtermann stellt die jungen Sänger von „Fiat Vox“ vor

Elvis Presley mit seinem Teddy Bear, Stücke von Frank Sinatra, Udo Jürgens oder den Comedian Harmonists wechselten sich ab z.B. mit dem Song „Hallelujah“, der bei mir immer eine Gänsehaut hervorruft. Meine Lieblingsversion singt Alexandra Burke aber auch Molly Sue aus Laboe hat es schon auf dem Weihnachtsfeuer gesungen. Immer wieder schön und nun also auch mal als Männervokal-Version.

Nachdem zum Abschluss als Zugabe „The lion sleeps tonight“ erklang und das Konzert eigentlich beendet sein sollte, öffnete Eckhard Broxtermann schon mal die Kirchentore und was war???? Es hat draußen geschüttet wie aus Kübeln, Donner und Blitz, also da ging ein richtiges Sommergewitter über Laboe hernieder….   Da mochte man ja keinen Hund geschweige denn Menschen vor die Tür jagen. Auch die  jungen Sänger von Fiat Vox hatten Mitleid mit dem Publikum und so kamen wir alle noch in den Genuss etliche Zugaben, bevor es dann heimwärts ging. In dem Fall muss ich ja direkt mal sagen: Danke Petrus für das kräftige Gewitter zu rechten Zeit.

Aber ein ganz großes Dankeschön natürlich an „Fiat Fox“ die auch in diesem Jahr wieder ganz großartig waren und an Eckhard Broxtermann, der diesen Auftritt wieder ermöglicht hat.

Der Orgelsommer klingt ja nun so langsam aus, bislang haben fast 3.000 Menschen die Veranstaltungen des Orgelsommers 2016 besucht, ich finde, das ist ein ganz toller Erfolg und zeigt wieder einmal, wie beliebt diese Veranstaltungen sind.

Der krönende Abschluss wird am nächsten Sonntag, dem 28.08.2016 um 18:10 Uhr  in der Anker-Gottes-Kirche zu hören sein wenn es wieder heißt „Orgel rockt Tour 4“. Patrick Gläser aus der Nähe von Heilbronn war bereits 2013 schon einmal mit seinem Programm „Orgel rockt“ in Laboe und es ist mir bis heute noch in sehr guter Erinnerung.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn so hört man eine Kirchenorgel eher selten. Mit einem elektronischen Keyboard lässt sich ja einiges anstellen, aber Metallica, Rod Steward oder Abba neben Balladen und Filmtiteln auf einer Kirchenorgel? Das ist schon eine andere Klangdimension, die man einmal gehört haben sollte.

Orgel rockt (Large)