Neues Löschfahrzeug wurde übergeben

Am Sonnabend, den 27. August gab es in der Fahrzeughalle der FFW Laboe ein Grund zum Feiern. Wurde doch das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug – kurz HLF 20/30 endlich auch offiziell von der Bürgermeisterin Ulrike Mordhorst an die Feuerwehr übergeben. Denn im Einsatz ist das Fahrzeug schon seit Ende 2015, aber durch die völlig unnötigen Reibereien und dem angespannten Verhältnis zwischen der Bürgermeisterin und der Freiwilligen Feuerwehr kam es letztendlich zu dieser Verzögerung, die in dieser Art wohl nur in Laboe passieren kann.

2016-08-27 016 - Übergabe Löschfahrzeug (Large)Das wurde auch aus den Worten von Kreiswehrführer Manfred Stender ersichtlich, denn der Graben der aufgerissen wurde ist tief, da sind sicherlich noch viele Gespräche notwendig um den Bruch zu kitten, denn ohne Respekt und Anerkennung für die Arbeit der freiwilligen Feuerwehrfrauen und -Männer geht es nun einmal nicht, wie er betonte.

Das neue und 340.000 € teure Löschfahrzeug HLF 20/30 auf Mercedes Chassis wurde von der Firma Schlingmann im Teuteburger Wald nach Wünschen der FFW Laboe ausgerüstet und erhielt den Namen „“Walter“ zur Erinnerung an unseren verstorbenen Bürgermeister Walter Riecken.

Bürgermeisterin Ulrike Mordhorst sagte in ihrer Rede der Freiwilligen Feuerwehr für die Zukunft die Unterstützung der Gemeinde zu und sie hoffe, dass das neue Fahrzeug die Einsätze sicherer und leichter machen werde.

Ein Vertreter der Firma Schlingmann übergab dann der Bürgermeisterin einen symbolischen Schlüssel, den Original Fahrzeugschlüssel erhielt Gerätewart Thorsten Pickel aus der Hand von Wehrführer Kurt Jahn.

Wünschen wir der Mannschaft und dem Fahrzeug allzeit erfolgreiche Einsätze.