Sportler wurden für ihre Leistungen geehrt

Laboe (pd) Viel Applaus gab es in der Grundschule Laboe für die insgesamt 84 Sportlerinnen und Sportler, die am Sonnabend, 18. Februar, von den beiden stellvertretenden Bürgermeisterinnen Wiebke Eschenlauer und Annette Kleinfeld mit einer Urkunde und Medaille für ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2016 geehrt wurden. Wiebke Eschenlauer bedankte sich in ihrer Ansprache noch einmal ganz besonders bei den vielen, teils ehrenamtlich tätigen Trainerinnen und Trainern, aber auch bei den Eltern der Kinder, die ja sehr oft »Taxi spielen« müssen, weite Anfahrten zu den Austragungsorten in Kauf nehmen und vielleicht auch lieber mal am Wochenende zu Hause geblieben wären.
Aber Sport steigert neben körperlicher Fitness eben auch das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit bei den Kids, diesen positiven Effekt zu unterstützen ist auch für die Eltern eine große Freude. Die beiden stellvertretenden Bürgermeisterinnen wechselten sich bei der schwungvollen Moderation und der Medaillenübergabe ab und es herrschte teilweise dichtes und buntes Gedränge auf der kleinen Bühne im Pausengang der Grundschule. Bei den insgesamt 31 Einzelehrungen und den 5 Teamehrungen wurden aber nicht nur Laboer Vereine berücksichtigt, sondern auch Sportler und Vereine aus Klausdorf, Wellingdorf, Kirchwärder und Landgraben. Die jüngste Sportlerin war gerade einmal 4 Jahr alt und hat schon den 1. Platz in der Kreiskükenmeisterschaft gewonnen, der älteste Sportler war 57 Jahre jung, gehört zum Team des Laboer Regatta Vereins und erhielt eine Medaille als Steuermann der nordischen Folkeboote bei Wettfahrten vor Helsinki/Finnland und vor Warnemünde.

Trainerin Mandy Kierspel vom TVL lockerte die Veranstaltung mit einem schönen Film über das Training in der Jenner-Arp-Sporthalle und die Hallen-Landesmeisterschaft  2016 auf. Insgesamt gab es Ehrungen in den Bereichen Geräteturnen (olympisch), Handball, Pferdesport, Schwimmen, Tennis, Leichtathletik, Segeln, Tischtennis und Fußball. Die erfolgreichste Einzel-Sportlerin war Pauline Helm vom Wellingdorfer TV aus der Gruppe U18/U20, die 2016 insgesamt 15 Erfolge für sich verbuchen konnte. Und bei dem abschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken und vielen Gesprächen klang dann dieser sportliche Nachmittag aus.