Stefan Mross: Antrag vor laufender Kamera

Hatte der Trompeter etwa Angst, dass seine Freundin „nein“ sagt?

<Suhl> (cat). Eigentlich ist Stefan Mross ja ein alter Hase, was das Heiraten betrifft. Von 2006 bis 2012 war der Trompeter mit Schlagerstar Stefanie Hertel verheiratet. Die zwei lernten sich bereits 1991 kennen, bekamen 2001 eine Tochter. Und von 2013 bis 2016 war Susanne Schmidt die Ehefrau an Mross’ Seite. Mit ihr hat er zwei Kinder. Doch als der 44-Jährige jetzt beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“ vor laufenden Kameras auf die Knie ging, um seiner aktuellen Freundin Anna-Carina Woitschack einen Antrag zu machen, hatte er sichtlich mit den Nerven zu kämpfen. Stefan war „die letzten Tage schon hoch angespannt. Das ist auch Anna nicht entgangen. Sie dachte schon, ich sei krank“, gab er in einem Interview zu. Warum also setzte sich Stefan dem Druck aus, live vor rund fünf Millionen Zuschauern einen Korb zu bekommen? „Ich wollte das erst gar nicht. Aber ich habe bei meiner eigenen Sendung schon gemerkt, wie schön es eigentlich ist, andere Menschen mitfühlen zu lassen, wie sehr man sich liebt und sich trauen will“, erklärte der Entertainer seine Aktion bei „schlager.de“. Legendär der Moment, als Mross seine Liebste mit „Mein Engelchen“ ansprach. Die Zuschauer im Saal hielten den Atem an. Dann stellte er die Frage aller Fragen: „Willst du meine Frau werden?“ Schon ab dem Moment als der Heiratswillige sich vor sie hinkniete, flossen bei Anna-Carina die Tränen. Anscheinend hatte die Blondine nichts geahnt und antworte überwältigt: „Oh Gott, ja ich will“. Gastgeber Florian Silbereisen hatte nicht nur einen großen Strauß roter Rosen parat, um dem Paar zu gratulieren. Er war von der Liebes-Offensive seines Schlager-Kollegen auch sichtlich gerührt. Als Stefan Mross seinen Freund spontan fragte, ob der denn gerne der Trauzeuge wäre, sagte Silbereisen zu. Dem Hochzeits-Highlight des kommenden Jahres dürfte damit nichts mehr im Wege stehen. Für Anna-Carina Woitschack sei es trotz der Kameras und des riesigen Publikums übrigens ein „sehr intimer Moment“ gewesen, sagte die frisch Verlobte gegenüber „Bild“. Und auch auf Instagram schwärmte die 27-Jährige kurz nach dem Antrag: „Unser Leben kann nicht immer voller Freude, aber immer voller Liebe sein. Ich bin mehr als überwältigt und kann im Moment nicht die passenden Worte finden… Schatz – Ich liebe DICH“.

Foto: highgloss.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.