Strandgut 2.0 Aktion in Laboe

Am vergangenen Sonnabend lud die Gemeinde Laboe und der Tourismusbetrieb die Bürger zur einer gemeinsamen Strandsammelaktion ein. Gesponsert wurde die Aktion von der Flensburger Brauerei.

Im März musste ja die Müllsammelaktion in Laboe wegen plötzlichem Schneefall ausfallen, vergangenen Samstag fiel zum Glück nicht eine einzige Schneeflocke und so konnte die Aktion fröhlich starten.

Rund 15 Bürgerinnen und Bürger sowie der stellvertretende Bürgermeister Günter Petrowski trafen sich um 10:00 Uhr am Startpunkt Rosengarten, um dann in Richtung Naturerlebnisraum auszuschwärmen. Was besonders bei der Sammelaktion auffiel waren die unzähligen Zigarettenkippen, welche die Raucher achtlos auf dem Strand verteilen. Dabei gibt es z.B. in der Tourist-Info, bei den Strandkorbverleihern und in einigen Lokalen kostenlose Strand-Aschenbecher. Das sich Nichtrauchende Gäste über die Zigarettenstummel zurecht beschweren ist verständlich, dabei wäre das Problem mit etwas Rücksichtnahme seitens der Raucher völlig vermeidbar.

Auch dem Bauhof sei gedankt, der unterwegs immer dafür sorgte, dass die Sammeleimer der Teilnehmer zwischendurch geleert wurden. Hauptaugenmerk wurde aber auf Plastikabfälle gelegt, ein Thema, das im Moment ja weltweit ganz aktuell ist. Daher waren die Teilnehmer am Sonnabend auch sehr erstaunt, dass sich nicht ein einziges Mitglied der Gemeindevertretung von den „Grünen“ bei dieser Aktion beteiligt hat.

 

Das Ziel ist erreicht und nun kommt der gemütliche Teil

Das Endziel „Surfers Paradise“ am Naturerlebnisraum wurde dann gegen 12:00 Uhr von allen Müllsuchern mehr oder weniger durstig und hungrig erreicht. Rasmus Angenendt, Leiter der Station, hatte aber schon die beiden Holzkohlengrills vorgeglüht und nach kürzester Zeit konnten die Bratwürste verteilt werden. Beilagen gab es natürlich auch,  aber viel wichtiger waren natürlich die gekühlten Getränke, denn bei der Wärme waren 2 Stunden Strandlaufen, sich immer wieder bücken, schon recht anstrengend.

Und so saßen zum Schluss dann alle Beteiligten gemütlich im Klönschnack zusammen. Nun kann auch Laboe jetzt vermelden: Von der 1.120 km langen Küste in Schleswig-Holstein wurden 1,2 km Strand in Laboe von den Laboer Bürgern gesäubert. Glückwunsch.