Viel los auf dem Herbst- und Bauernmarkt

Probsteierhagen (rr) Der Herbst- und Bauernmarkt in Probsteierhagen lockte am vergangenen Wochenende sehr viele Gäste an und in das bekannte Schloss Hagen. Kulinarisches, Kunst und Kultur und natürlich Shopping waren im  Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert angesagt. Es ist immer wieder das besondere Ambiente und die historischen Räume, die viel Aufmerksamkeit erregen. 60 Aussteller präsentierten ihre vielfältigen Angebote in allen Räumen, auch in den Gewölbekellern. Der Kaminsaal war den Kaffeetrinkern und Kuchenessern vorbehalten. Frank Duffner als Organisator war sichtlich zufrieden mit der Resonanz, auch im Internet hatte man die beliebte Veranstaltung beworben. Der Eintritt war für alle frei, das sei ein gutes Signal für viele Gäste. Immer wieder gibt es neue Stände, wie den großen Blumenstand am Eingang oder die historische »Pfannkuchen-Kutsche«. Ein wenig konnte das Mittelalter hinterm Herrenhaus erlebt werden. Die Szene hatte eine kleine Delegation nach Probsteierhagen geschickt. Auch das Kinderschminken kam gut an. Die Landfrauen gestalteten ihre Ernte-Dank-Krone. Wichtig ist natürlich auch, dass die Aussteller zufrieden sind, das ist nicht immer einfach, war in Schloss Hagen jedoch der Fall.