… werde Seenotretter für einen Tag

am 11. Mai war es wieder soweit. Der Startschuss für die Aktion „werde Seenotretter für einen Tag“ der DGzRS ist gefallen, zu der sich in den letzten beiden Jahren über 1.100 Frauen und Männer beworben hatten.

Und so luden der Leiter des Infozentrums Jörg Ahrend, Rolf Baur von der Presseabteilung der DGzRS, Dirk Göttsch, Seenotretter auf der BERLIN und der Sieger des Wettbewerbs 2015, Thomas Stasch zu einem Infogespräch ein.Thomas Stasch war extra aus Siegburg angereist, um noch einmal mit eigenen Worten zu erzählen, wie er diese beiden Tage 2015 mit der Ausbildung und dem Tag auf der BERLIN erlebt hat.

2017-05-11 001 - Seenotretter fuer 1 Tag (Large)Die Seenotretter erreichen jedes Jahr sehr viele Anfragen von Menschen, die gerne einmal einen Tag an Bord eines Seenotkreuzers verbringen möchten. Daraus entstand dann 2015 die Idee dieses Wettbewerbes. Nun ist so ein Seenotkreuzer aber kein Vergnügungsdampfer sondern ein High-Tech-Rettungsschiff und das bedeutet, dass auch der „Seenotretter für einen Tag“ im Ernstfall mit zupacken muss, denn bei einem Einsatz wird jede Hand gebraucht um Mensch und Material zu retten.

Damit der Praktikant, die Praktikantin in der Lage ist, nicht nur als Zuschauer an Bord mit dabei zu sein, gehört eine 8-stündige Intensivausbildung bei der Firma OffTEC in Strande in der Nähe von Niebüll mit dazu. Meterhohe Wellen, Sturm mit Windstärke 9, Regen, all das wird der Gewinner im Training erleben. Im Wasser und auch bei völliger Dunkelheit. Eine umgestürzte Rettungsinsel muss wieder aufgerichtet werden und Schiffbrüchige sind vor dem Ertrinken zu retten.

Das erfordert eine große körperliche Fitness der Bewerberinnen und Bewerber, die dann auch durch ein ärztliches Attest belegt werden muss, bevor es in das Trainingscamp geht. Aber nicht nur die körperliche Fitness ist wichtig, sondern auch der Teamgeist. Denn im Notfall muss sich jeder auf den anderen verlassen können.

Thomas Stasch bestätigte noch einmal, dass diese Tage bei den Seenotrettern unvergesslich für ihn waren und er sich immer wieder freut, in Laboe zu sein, auch wenn die alte „BERLIN“ nun in Schweden ist, wie Dirk Göttsch erklärte.

Wie kann man sich bewerben? Ganz einfach: werde.seenotretter.de anklicken, Daten eingeben, Bild hochladen und eine kurze Motivationsangabe machen. Und dann alle Freunde, Bekannten einladen, damit sie für einen abstimmen. Unter den 10 Teilnehmer/-innen mit der höchsten Punktzahl wird der Sieger ausgelost, alle anderen gewinnen aber auf jeden Fall eine Kontrollfahrt auf einem Seenotkreuzer.

Viel Glück und Erfolg bei den Bewerbungen und vielleicht können die Laboer Seenotretter ja auch mal ein Mädel am 27. August an Bord der BERLIN begrüßen.

Für alle Modellbaufans konnte Jörg Ahrend dann noch ein ganz besonderes Sch2017-05-11 011 - Seenotretter fuer 1 Tag (Large)muckstück am gestrigen Donnerstag präsentieren. Die Firma „Classic Ship“ hat in einer limitierten Auflage von nur 40 Stück die neue BERLIN im Maßstab 1:220 herausgebracht. Das Modellschiff mit Tochterboot Steppke ist komplett aus Metall gefertigt und steht auf einem Holzplatte unter einer starken Plexiglashaube.

Es gehören eine Menge Geduld und ganz viel Zeit dazu, um so ein kleines filigranes Meisterwerk zu erschaffen. Ein absolutes schönes Sammlerstück das sicherlich bald an Wert gewinnen wird, denn die 40 Exemplare dürften schnell vergriffen sein. Pro Stück kostet der Modell-Seenotkreuzer BERLIN 359 €, Jörg Ahrend hat 4 Exemplare im Infozentrum vorrätig, dort kann man sich dann einmal selbst von der sagenhaften Detailtreue überzeugen.

Karte Bewerbung DGzRS (Large)