Mit frischem Mut ins neue Jahr

(bl) Es gibt immer etwas, worüber man sich freuen kann. So ist es doch wunderbar, dass die Tage nun täglich länger werden, wir alle also das Tageslicht länger genießen können. Mitte Januar sind das immerhin täglich rund zweieinhalb Minuten, Ende des Monates steigt die helle Tageszeit sogar auf fast vier Minuten. Das ist doch ein Grund, sich zu freuen und durchzuatmen, dies am besten an der frischen Luft. Die dunkle Jahreszeit liegt hinter uns, nun geht es auf ins neue Jahr und zwar mit frischem Mut und guten Vorsätzen. Bei vielen Menschen steht der Wunsch nach mehr Bewegung auch in diesem Jahr wieder an erster Stelle. Für unsere Gesundheit gibt es kaum etwas Besseres als Bewegung, am besten im Freien. Die Natur in diesem ersten Monat des neuen Jahres wirkt dabei so still, so Ruhe gebend. Das hat auch Einfluss auf uns, lässt uns gelassener werden. Wir sehen, was ist und freuen uns daran. Alles hat seine Zeit. Vielleicht können sich da bei einem Spaziergang Lösungen ergeben und Neues in unserem Leben Platz finden. Nutzen wir die ruhige Winter-Kraft der Natur und die nun stetig länger werdende Tageshelligkeit auch für einen entspannten Blick ins neue Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.