Großer Run auf den Weihnachtsmann

Kiel (bl) Als am Freitagmorgen die Grundschulkinder der Toni-Jensen-Schule aus Kiel-Dietrichsdorf wohl gesittet in einer Zweierreihe den schön weihnachtlich geschmückten Lunaplatz betraten, war es völlig egal, dass es feuchtkalt war und nieselte. Die Jungen und Mädchen hatten nämlich nur Augen für den Weihnachtsmann, der am Rand des Platzes auf seinem goldenen Thron saß und den Kindern erwartungsvoll entgegenschaute. Und so wurde die Eröffnung der 14. Wellingdorfer Weihnacht auch in diesem Jahr wieder von fröhlich singenden Jungen und Mädchen gemeinsam mit dem freundlichen Mann im roten Mantel gefeiert. Es entwickelte sich ein herzliches Geben und Nehmen zwischen den Festgästen. „Guten Tag, ich bin der Nikolaus, guten Tag, guten Tag“, sangen die Lütten lautstark und der Weihnachtsgeselle staunte nicht schlecht. Dass er in seinem großen Sack natürlich wieder für jedes Kind eine kleine Überraschung hatte, das hatten die Kinder wohl voller Hoffnung erwartet. Norbert Aust vom Verein Theatermuseum Kiel mimte überzeugend den Weihnachtsmann und hatte sichtlich ebenso viel Spaß an den Vorträgen wie die vielen erwartungsfrohen Kinder.
Insgesamt waren an diesem Freitagvormittag 277 Kinder aus den umliegenden Schulen und Kitas im Bereich der Schwentine-Mündung zum Start der Wellingdorfer Weihnacht eingeladen die alle ihre ganz besonderen musikalischen Schätze präsentierten. Doch auch etliche „Zaungäste“ hatte es auf den Lunaplatz gezogen, denn der fröhliche Gesang lockte immer wieder vorbeigehende Stadtteilbewohner an.
Richtig los ging es dann gegen 11 Uhr, als die „Hochseegruppe Lunaplatz“ mit der Gulaschkanone anrückte und leckere Erbsensuppe anbot. Dieses kräftige Winteressen gab es auch am Samstag und dazu, ebenso wie am Freitag zuvor viel Zeit zum Klönen. Sich in Ruhe begegnen und einfach die kleine Festlichkeit genießen, das war wohl das Credo des Adventsfestes. Die Ankunft des Posaunenchor der Andreas-Gemeinde sorgte darüber hinaus für viel Aufmerksamkeit und der Bläserchor verwöhnte die Gäste mit seinem reichhaltigen Repertoire.Natürlich gab bei der Wellingdorfer Weihnacht auch Getränke, Waffeln, Kuchen, Bratwurst und Räucherfisch. Da war sicher für jeden Gast etwas dabei. Die Organisatoren des Festes an der Schwentinemündung, Madleen Bergmann und David Vetter vom Stadtteilbüro Ost sind sich einig, dass das aus der Zusammenarbeit mit der „Hochseegruppe Lunaplatz“, dem „Café Luna“ und des Theatermuseums Kiel entstandene Adventsfest nicht nur für die Kinder, sondern für alle Bewohner des Stadtteils und der Umgebung ein besonderes Fest mit Tradition ist.

2 thoughts on “Großer Run auf den Weihnachtsmann

  1. Guten Morgen, gab es eine Veröffentlichung über den Laternenumzug der Stadtwerke in Schwentinental? Wir bekommen den Kurier leider nicht, und meine Kinder wurden so nett interviewt und fotografiert. Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.