Kirchlicher Seniorennachmittag ein voller Erfolg

Heikendorf (rb) Nach langer Corona-Pause startete die Evangelische Lutherische Kirchengemeinde Heikendorf mit Pastor Joachim Thieme-Hachmann mit einem Seniorennachmittag wieder durch. Seit 2020 wurde wegen Corona der beliebte Seniorennachmittag zeitweise im Rahmen einer Telefonkonferenz durchgeführt, die aber nicht so richtig einschlug. Nun aber ging es am 16. August in alt bewährter Weise wieder los.
Eine Vielzahl von Mitgliedern frequentierten erwartungsvoll den Gemeindesaal und Pastor Joachim Thieme-Hachmann war in seinem Element. Mit passenden feierlichen Kirchenliedern, begleitete er auf dem Klavier immer wieder den Seniorennachmittag. Seine ansprechende Stärke war doch seine persönliche Art, das Miteinander mit den Gästen an den Kaffeetischen. Es gab reichlich Himbeer- und Butterkuchen. Ein herausragendes Thema war zum Beispiel der erste Schultag. Er verteilte Farbaufnahmen von der Einschulung aus früheren Zeiten und aus der jetzigen Einschulungszeit. Der schönste Tag war die Einschulung und die „Tüte“, die es auch heute noch in vielen verschiedenen Ausführungen gibt. Nur die Füllung war früher mehr auf Süßigkeiten ausgelegt, heute mehr oder weniger auf elektronische Geräte. Pastor Thieme-Hachmann hat hier genau den Nerv der Gäste getroffen, die freiwillig und mit Elan aus ihrer Schulzeit berichteten, auch einige von der Prügelstrafe mit dem Stock. (Die Prügelstrafe wurde 1969 in unserer Region abgeschafft. In Bayern erst 1983.) Früher, so Pastor Thieme-Hachmann grob gesagt, war die Kreide an der Tafel vorrangig, heute hält das Laptop Einzug im Schulbetrieb.
Mit passenden Liedern wurden die anwesenden „Geburtstagskinder“ bedacht. Pastor Thieme-Hachmann überreicht den beiden „Geburtstagskindern“ ein kleines Präsent. Die wissbegierigen Gäste fragten auch nach dem Ablauf des neu eingerichteten „Spazier-Pilgerweg“ vor dem Abendgottesdienst. Hier konnte Pastor Thieme-Hachmann auf einen großen Erfolg hinweisen. Der nächste Spazier-Pilgerweg findet am 29. August statt. Nach zwei Stunden verabschiedete Pastor Thieme-Hachmann seine Gäste, die gern wieder am 16. September im Gemeindesaal der Kirche vorbeikommen wollen. Ein Apell an alle Bürger und Bürgerinnen, jeder ist hier gern gesehen. Es braucht keiner wegen der Corona-Epidemie einsam zu Hause sitzen. „Bitte kommt vorbei, es lohnt sich“, ihr Pastor Joachim Thieme-Hachmann.
Bild: Ein großer Dank an die Helferinnen des Seniorennachmittags. Von links: Bärbel Jakobsen, Gertrud Dannenberg, Marie Martens, Pastor Joachim Thieme-Hachmann und Gudrun Haeger. Foto: Behrendt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.