Den Herbst mit allen Sinnen genießen

bl – Gibt es Schöneres, als sich mal so richtig durchpusten zu lassen. Sich einfach mal einzulassen auf das, was gerade ist, auf den stürmischen Wind, der uns so munter um die Nasen weht. Der Sturm zerreißt den milden Schleier des Sommers und der Herbst zeigt uns seine Schönheit. Schritt für Schritt färben sich die Blätter, ganze Bäume leuchten in vielen Farben. Wunderschönes leuchtendes Gold, Ockerfarben, sattes Rot und in tiefem Burgunder zeigt sich das Laub, das der Wind lustig durch die Luft wedelt. Wer in der Nähe von Kastanienbäumen oder Eichen spazieren geht, entdeckt zwischen all den am Boden liegenden Blättern die Fruchtbecher dieser Bäume. Es sind ja die prägnantesten Früchte des Herbstes, der Jahreszeit, die nun unübersehbar da ist. Noch scheint die Sonne warm, wenn man ein kuscheliges und windgeschütztes Plätzchen ergattern kann. Da brennt der helle Sonnenschein schon nach einigen Minuten sogar ein wenig zu warm auf den Wangen. Doch wie schön ist das und wie sehr kann man das genießen. Diese Sonne im Herbst ist Balsam für die Seele, versorgt den Körper mit Vitamin D und weckt darüber hinaus Glücksgefühle. Also nichts wie raus an die frische Luft, sich von dem bunten Flaum am Baum zum Träumen verführen lassen und mit der Sonne ins Wohlfühlland reisen.
Nutzen wir diese wertvolle Zeit mit allen Sinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.