Der Kurpark wird zum Weihnachtswald

Laboe (pd) Adventsstimmung in Laboe – davon hatte man im letzten Jahr nicht viel gemerkt in dem beschaulichen Ostseebad. Doch das wird sich in diesem Jahr ändern, denn Veranstaltungsleiter Christian Bohnemann vom Tourismusbüro ist es gelungen, eine völlig neue Veranstaltung ins Leben zu rufen.

Sie nennt sich „Laboer Tannenwald“ und wo passt sie besser hin als in den Kurpark? Nun ist der Kurpark ja nicht so reichlich mit Tannen bestückt, daher werden rund 200 schleswig-holsteinische Tannen in den Kurpark gebracht. Und wie man es von einem richtigen Wald gewohnt ist, wird es auch einen Hochsitz und eine Lichtung geben. Doch was macht man, wenn einem in dem Laboer Tannenwald plötzlich der Hunger und Durst überfällt? Nun, das ist kein Problem und daher werden auf der Lichtung rote Schwedenhütten aufgestellt, dort können sich die Gäste an heißem Punsch, sowie Bier und mit einem “Kasseler Burger“, einem echten kulinarischen Weihnachtsklassiker erfreuen. Für die kleinen und großen Naschkatzen wird es eine Hütte mit leckeren Crêpes in verschiedenen Variationen geben und an diesem Stand kann man dann auch den “Original Laboer Tannenwald Honig“ kaufen. Und damit es auch richtig gemütlich wird, laden Feuerkörbe und Krippentische zum Treffen und Klönschnack ein. Statt eines Live-Musik Programms wird mit Rücksicht auf die Anwohner dezente Hintergrundmusik für eine schöne Atmosphäre sorgen. Für Christian Bohnemann vom Tourismusbüro ist dieser Ort im Kurpark absolutes Neuland, finden doch bislang die Großveranstaltungen im Bereich Hafen und Rosengarten statt. Da aber auf Grund der kontinuierlich steigenden Sicherheitsanforderungen der Aufwand für Weihnachtsmarktveranstaltungen von Jahr zu Jahr steigt, setzte vor einigen Jahren ein Umdenken in der Branche ein. Und so beginnt man langsam, das bei Weihnachtsveranstaltungen bekannte Prinzip des “höher, schneller, weiter“, in „ausgesuchter, hochwertiger und nachhaltiger“ zu verändern und diesem Trend wird der Tourismusbetrieb Laboe nun mit dem “Tannenwald“ folgen.      
Die Laboer Bürger, Gäste und Urlauber können sich also auf eine völlig neue und andere Weihnachtsveranstaltung freuen. Hoffen wir, das Petrus ein Einsehen hat, Schnee gerne, Regen muss nicht, trocken wäre schön.

Geöffnet ist der 1. Laboer Tannenwald am zweiten und dritten Advent, also vom 06. bis 08.12. und vom 13. – 15.12.2019 freitags und samstags von 17 – 22 Uhr / sonntags 15 – 21 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.