Kinder helfen Kindern in der Not

Flohmarkt für einen guten Zweck auf dem Schulhof der Grundschule Laboe

Laboe Am 26. März wird von 11-14 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule Laboe ein Flohmarkt für einen guten Zweck veranstaltet. Organisiert wird der Flohmarkt von den Eltern der Grundschüler, die damit die Flüchtlingshilfe finanziell unterstützen möchten. Besonders schlimm trifft es im Krieg die Kinder, denn sie sind absolut wehrlos und ihnen wird alles genommen, was sie haben. Sie müssen ihre vertraute Umgebung verlassen, verlieren ihr Spielzeug, ihre Freunde, ihre Heimat. Vielleicht sogar ihre Familie.
Alle reden in dieser Zeit von Spenden- und Hilfsaktionen, und die Bilder der schrecklichen Ereignisse bringen auch unsere Kinder zum Grübeln und Nachdenken. Deshalb entstand unter den Eltern die Idee, den Flohmarkt mit dem Motto „Kinder für Kinder in Not“ zu organisieren. Dadurch wird den Kindern die Möglichkeit gegeben, sich selber aktiv an einer Hilfsaktion für Flüchtlinge zu beteiligen. Selber etwas mit ihren eigenen, wenn auch kleinen, Mitteln für Kinder in Not tun zu können. Selbst die kleinsten Bücher, Mitbringspiele, aussortierte Hörspiel-CDs oder auch selbst gebastelter Osterschmuck können Geld bringen, das bei den Hilfsorganisationen so dringend gebraucht wird. Jeder Euro hilft.
Verkaufen darf jeder, der möchte. Ab 9:30 Uhr dürfen die Stände aufgebaut werden. Jeder muss sich seinen Stand selber organisieren; das bedeutet, dass Tische, Decken u.s.w. selbst mitgebracht werden müssen. Am Ende des Flohmarktes wird vom Organisationsteam ein Sparschwein herumgereicht, in das jeder einen beliebigen Teil seiner Einnahmen spenden darf. Wer nichts verkaufen, aber trotzdem spenden möchte, darf das natürlich auch gerne tun. In diesem Fall bitte an die Organisatorin Stefanie Godzina wenden, die unter s.godzina.laboe@web.de erreichbar ist und auch die Anmeldungen für Teilnehmer des Flohmarktes entgegen nimmt.

Bild: Henry, Maximilian, Fiona und Bela aus der 2c freuen sich schon darauf, am Samstag ihr altes Spielzeug zu verkaufen, um Kindern in Not damit helfen zu können, Foto: Godzina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.