Das Paradies für Leseratten hat wieder geöffnet …

Laboe (pd) ….doch die Corona-Pandemie machte viele Planungen zunichte. Anfang des Jahres war die Welt noch in Ordnung, als Gabriele Hoffmann die Leitung der Gemeinde-Bücherei in Laboe von Renate Bast-Christ übernahm, die nach über 20-jähriger Leitung in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde.

Gabriele Hoffmann hat nach ihrem Studium der Germanistik und Literaturwissenschaft auch noch eine Ausbildung zur Buchhändlerin absolviert und war 25 Jahre als strategische Einkäuferin in der Landesbank Kiel und deren Nachfolgeinstitute tätig. Sie befindet sich im Vorruhestand und ihr Wunsch war es immer, einmal zurück zu ihren Wurzeln zu kehren, den geliebten Büchern und den lesefreudigen Menschen, um ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Die Einarbeitungszeit im Januar und Februar zusammen mit Frau Bast-Christ verlief noch völlig problemlos, Frau Hoffmann startete danach dann zu ihrem schon lange geplanten 6-wöchigen Auslandsaufenthalt und am 31. März 2020 sollte dann die Bücherei feierlich unter der neuen Leitung eröffnet werden. Soweit der Plan. Doch dann kam Corona. Auch die Bücherei musste geschlossen werden bevor es unter der neuen Leitung so richtig losgehen konnte. Erst ab dem 4. Mai durfte die Gemeindebücherei im Rahmen der Landesverordnung unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen wieder öffnen.
Was bedeutet das im praktischen Ablauf der Gemeindebücherei? Kein Problem ist die Besucheranzahl von einer Person pro 10 qm Bibliotheksgröße, da könnten dann 25 Besucher gleichzeitig in den Räumen sein bevor der Einlass geregelt werden müsste, aber das ist auch vor Corona so gut wie nie vorgekommen sofern keine Veranstaltungen in der Bücherei stattfanden. Desinfektionsmittel stehen für die Besucher bereit, beim Betreten ist ein Mundschutz zu tragen.
Der Eingangsbereich wurde so geändert, dass bei der Aus- und Rückgabe der Mindestabstand von 1,50 Metern jederzeit gewährleistet ist. Neu ist auch, dass zurückgegebene Bücher zunächst einmal auf einem Wagen gesammelt werden und dann für mindestens 2 Tage in einem Nebenraum in Quarantäne kommen bevor sie wieder in die Regale sortiert werden.
Für Gabriele Hoffmann und ihre beiden Mitarbeiterinnen erfordert das alles zwar einen erhöhten Arbeitsaufwand, aber sie alle freuen sich, dass es trotz einiger Einschränkungen jetzt endlich wieder weiter gehen kann.
Die Gemeindebücherei Laboe verfügt insgesamt über 10.500 Medien zum Ausleihen, also Bücher, Hörbücher, Gesellschaftsspiele, Comics usw. Die am meisten ausgeliehenen Bücher sind zurzeit Krimis und Kinderbücher, so Gabriele Hoffmann.
Interessant noch für Urlauber: Inhaber einer Ostsee-Card können während ihres Aufenthaltes in Laboe alle Medien der Bücherei kostenlos ausleihen.
Im Moment sind ja keinerlei Veranstaltungen in der Bücherei erlaubt, aber sobald die Beschränkungen aufgehoben werden wird es auch wieder die Lesestunden für Kinder oder auch einmal für Erwachsene geben. Der Bücherflohmarkt war immer äußerst erfolgreich, er soll auf jeden Fall fortgesetzt werden. Viele neue Ideen möchte Gabriele Hoffmann gerne in Zukunft noch umsetzen, aber fest planbar ist ja im Moment leider noch nichts.
Im Moment sind alle froh, dass die Bücherei wieder geöffnet hat und zwar zu folgenden Zeiten:
Montag und Donnerstag von 15:00 – 18:00 Uhr und am Dienstag von 09:00 bis 11:00 Uhr in der Dorfstraße 6a im Beeke-Sellmer-Haus. Tel.: 04343 429752. Gabriele Hoffmann und ihr Team freuen sich auf viele Laboer und Urlauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.